Neue Krippe in Dörpen eingeweiht

Aus der Emszeitung:

Dörpen. Seinen kirchlichen Segen hat am Freitag der Krippenanbau der katholischen Kindertagesstätte (Kita) St. Vitus in Dörpen erhalten. Im Neubau auf 300 Quadratmetern werden jetzt 30 statt ehemals 15 Kinder unter drei Jahren betreut.

Das Herzstück des Neubaus ist die großzügig gestaltete Garderobenhalle, an die sich die Gruppenräume sowie die Ruhe- und Wickelräume anschließen. Beim Neubau sei zudem auf großzügige Glasflächen sowie eine maritime Innengestaltung geachtet worden.

Die Kosten in Höhe von 650000 Euro hat laut Dörpens Kämmerer Heinz-Hermann Lager die Gemeinde mit 350000 Euro bezuschusst. Die restliche Summe haben der Landkreis, das Bistum, das Land Niedersachsen sowie die Stiftung Herzog von Arenberg übernommen. Mit Blick auf die gestiegene Nachfrage nach Kleinkindbetreuung in Dörpen sagte Lager: „Wir sind stolz darauf, dass wir zu keiner Zeit eine Anfrage ablehnen mussten.“

(Quelle: Ems- Zeitung 21.06.2014)

 

 

Krippe 1 Schlüsselübergabe mit Architekt Hans Kuper, Pastor Johannes Hasselmann, Hermann Schweers (Kreistagsvorsitzender), Kindertagesstättenleiterin Andrea Butterweck, Rita Engeln (Caritas-Verband), Thomas Plogmann (Bistum), Landtagspräsident Bernd Busemann und Dörpens Kämmerer Heinz-Hermann Lager