Neubau der Hauptstelle Volksbank Emstal eG

Die Volksbank Emstal eG plant den Neubau der Hauptstelle in Lathen. Zwei unterschiedlich große Baukörper werden in Blockrandbebauung entlang der „Hauptstraße“ und der „Großen Straße“ so positioniert, dass ein Innenhof aufgespannt wird.

Der Innenhof wird verkehrsberuhigt und autofrei ausgeführt, um hier städtebauliche Ruhezonen und Treffpunkte für Mitarbeiter, Besucher und Spaziergänger zu schaffen.

Im geplanten Baukörper befinden sich alle Bereiche des Bankwesens, die durch Einbauten zoniert und gruppiert werden, um möglichst flexibel genutzt werden zu können. Das bestehende Gebäude wird nicht ersetzt, sondern aufgestockt, kernsaniert und integriert.

Der zweite Baukörper beinhaltet den Mehrzweckraum mit angrenzender Küche, um größere interne oder externe Veranstaltungen durchzuführen. Im Obergeschoss können weiterhin Räumlichkeiten für Freizeit- und Sportmöglichkeiten für die Mitarbeiter geschaffen werden.

 

Eckdaten:

Ortstypische Bauweise mit folgenden Merkmalen:

Regional, nachhaltig, ökologisch, gemeinsam

Nutzfläche: ca. 3.200 m² (Bankgebäude + Mehrzweckgebäude)

 

 

Perspektiven: Architekturbüro Hans Kuper